Oktoberfest Trachten in Frankfurt

Oktoberfest Trachten in Frankfurt

Oktoberfest Socken, Trachtensocken und Accessoires rund um das Oktoberfest

Frankfurt, Mai 2017 – Neu bei uns im Trachtensortiment… Ab sofort gibt es bei uns auch ein umfangreiches Sortiment an Trachtensocken, Bergsteigersocken, dicken Wintersocken, mehrfarbigen Umschlagsocken oder unseren speziel handbestickten Winzersocken mit 2-farbigen Weinranken. Alle unsere Trachtensocken sind schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

Neben unseren klassischen und bereits sehr beliebten Hessensocken mit Bembelmotiven haben wir hier nochmals alle aktuellen Trachtensocken aufgeführt.


Umschlagsocke Kurt

Der Hingucker: Umschlagsocke in zwei Farben. Der Bund dieser Socke ist umgeschlagen und wertet die Socke durch den zweifarbigen Umschlag zusätzlich auf. Das traditionelle Zopfmuster ergänzt ideal Ihre Tracht, ob Lederhose oder Dirndl. Die Fersen und Spitzen sind verstärkt undbieten hohen Tragekomfort sowie eine lange Lebensdauer. Im Bund bietet Lycra komfortablen Halt, ohne zu rutschen. Die Merino Schurwolle sorgt für ein rundum angenehm wärmendes Klima und optimalen Tragekomfort. Diese Umschlagsocke ist in zwei Farben erhältlich.
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

– Komfortbündchen mit Lycra

– Fersen- und Spitzenverstärkung

– Handgekettelte Spitze

Hier geht’s zum Shop

Modische Trachtensocken

Unsere Klassiker, mit der großen Auswahl an weiteren Farben (auf Anfrage – Versandfertig in 2-3 Tagen). Hier finden Sie die passende Farbe für jedes Trachtenoutfit! Der besonders hochwertige Trachtenkniestrumpf mit 6 Zöpfen und verstärkter Ferse und Spitze, zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und durch sein angenehmes Tragegefühl aus.

Hochwertigste Merino-Schurwolle mit Superwash Ausrüstung reguliert die Luftzufuhr zur Haut und wirkt feuchtigkeitsregulierend. Ein Strumpf für Sommer und Winter.

100% geprüfte Qualität. Auch viele weitere Farben verfügbar.
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

– Komfortbündchen mit Lycra

– Fersen- und Spitzenverstärkung

– Handgekettelte Spitze

Hier geht’s zum Shop

Kniebundstrümpfe mit handgezogenen Zöpfenin verschiedenen Farben
Das Besondere an diesem Lusana Kniebundstrumpf sind die beiden handgezogenen Zöpfe, hierdurch kommt das Zopfmuster beim Tragen wesentlich besser zur Geltung und verleiht dem Strumpf seinen unnachahmlichen Charakter.

Gestrickt aus bester Merinoschurwolle mit Superwashausrüstung sowie Fersen- und Spitzenverstärkung.
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

– Komfortbündchen mit Lycra

– Fersen- und Spitzenverstärkung

– Handgekettelte Spitze

Hier geht’s zum Shop

Norwegersocken mit Sternmuster
Norwegersocke mit Sternmuster aus 70% Merino Schurwolle – so urig wie der Winter selbst. Dicht gestrickt und maximal wärmend. Atmungsaktiv: Ihre Füße können sich dehnen,bewegen und beim Gehen abrollen. Stecken Sie dabei in saugfähigen und natürlichen Schurwollsocken, fühlen sich Haut und Fuß wohl.
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

– Lycra komplett

– Verstärkte Ferse und Spitze

– Handgekettelte Spitze

– Merino Schurwolle-Superwash

Hier geht’s zum Shop

Grobe Bergsteigersocken
Die klassische Bergsteigersocke. Durch ihre besonders robuste und dicke Strickung und mit 70% Schurwollanteil hält sie die Füße auch im hohen Gebirge immer schön warm. Hochwertige Schurwolle mit Superwash-Ausrüstung reguliert die Luftzufuhr und wirkt feuchtigkeitsregulierend. Dabei bleibt sie auch nach dem Waschen elastisch und filzt nicht!

Die Fersen und Spitzen sind verstärkt und die handgekettelte Spitze sorgt für Tragekomfort ohne drückende Nähte. Eine tolle, warme Socke für den Wanderer im Gebirge, aber natürlich
auch genau das Richtige für kalte Wintertage im Flachland!
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

Hier geht’s zum Shop

Trachtensocken Sonderproduktion – mit Weintraubenmotiv, dunkelrot oder blau
Trachtensocken mit Weintraubenbestickung, der Ausgefallene von Lusana.
Für alle, die das Besondere suchen. 2-farbig im Bund gestrickt und mit handbestickter Weinranke (in verschiedenen Farben erhältlich) an der Wade, sowie zwei handgezogenen Zöpfen an den Außenseiten, machen diesen Kniebundstrumpf zu etwas ganz Besonderem.

Diese aufwendige individuelle Stickerei, ist in jedem Fall ein Hingucker.
Ein original österreichischer Trachtenstrumpf aus dem Hause Lusana. Jeder Strumpf wird handbestickt und ist ein Unikat.
Schadstoffgeprüfte Textilien nach Öko-Tex Standard 100.

– Komfortbündchen mit Lycra

– Fersen- und Spitzenverstärkung

– Handgekettelte Spitze

Hier geht’s zum Shop

Alle Artikel sind selbstverständlich auch direkt bei uns im Bembeltown Shop in Frankfurt-Rödelheim erhältlich.

BEMBELTOWN | Design and more…
Frankfurt Souvenirs & Trachtenmode
Burgfreidenstraße 17
60489 Frankfurt am Main
Telefon 069-95 90 97 00
www.Bembeltown.de

Online Shirt- & Design Shop
zum Selbstgestalten und speziellen Frankfurt Fan und Fun Shirts
www.Bembeltown.Spreadshirt.de
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10:00 – 19:00 Uhr

Save

Oktoberfest Fashion Video

Frankfurter Oktoberfest Fashion Video

Frankfurt, 14.09.2015 – Pünktlich vor dem Start des Frankfurter Oktoberfest haben wir nun auch unseren Bembeltown Oktoberfest Fashion Video als kostenlosen Download verfügbar.

Hier geht’s zum Download Link (ca. 30,6 MB)

Weitere Oktoberfest Videos, Trachten und News aus Frankfurt findet Ihr hier auf unserem YouTube Kanal.
http://www.youtube.com/MyBembeltown

Wer mehr über die Bembeltown Trachtenmode erfahren möchte besucht am Besten unsere Website www.Bembeltown.de oder auch unseren Souvenirshop für Stadtgeschenke aus Hessen www.Bembeltown.Spreadshirt.de

Unser Frankfurter Atelier findet Ihr hier:
Bembeltown | Design and more…
Burgfriedenstraße 17
60489 Frankfurt am Main
Telefon 069-95 90 97 00
www.Bembeltown.de
www.Bembeltown.Spreadshirt.de

 

Frankfurter Oktoberfest Trachten

Frankfurter Oktoberfest Trachten

FRANKFURTER OKTOBERFEST TRACHTEN
SOMMER SCHLUSS VERKAUF – ALLE TRACHTEN NUR 99.00€

Pünktlich vor der Oktoberfest Saison 2015 beginnen wir mit unserem Oktoberfest Trachten Sonderverkauf.
Alle Angebots Trachten, Lederhosen (Damen und Herren) sowie Dirndl nur solange Vorrat reicht oder bis zum 11.09.2015.

Nur direkt bei uns im Atelier: Bembeltown | Design and more​ Burgfriedenstraße 17, 60489 Frankfurt, www.Bembeltown.de

Oktoberfest Trachten Oktoberfest Trachten Oktoberfest Trachten

#Oktoberfest #Trachten #Trachtenmode #Fashion #Dirndl #Lederhosen #Dirndlverkauf #Lederhosenverkauf #Angebote #SSV #Sonderverkauf #Sonderangebot #Frankfurt #Hessen #Bembeltown

Trachten Lederhosen 2015

Trachten Lederhosen 2015

Trachten Lederhosen 2015
zum Frankfurter Oktoberfest

Juli 2015 – Gerade neu eingetroffen die aktuelle Trachten-Collection und Oktoberfest Mode von Bembeltown | Design and more.
Pünktlich zur Biergarten Saison und passend vor dem Oktoberfest gibt es nun wieder eine Vielzahl toller neuer Lederhosen für Frauen und Männer.
Am Besten einfach mal bei uns vorbei schauen und etwas stöbern.
www.Bembeltown.com

Unser Atelier befindet sich in Frankfurt-Rödelheim
Bembeltown | Design and more
Burgfriedenstrasse 17
60489 Frankfurt
Telefon 069-95 90 97 00

Ihr findet uns natürlich auch bei Facebook, Twitter und Youtube.


Die Geschichte der Lederhose:
Leder als strapazierfähiges Material für Hosen ist seit Jahrhunderten gebräuchlich, wobei sich die Formen den jeweiligen Moden anpassten. Ursprung der heute als Volkstracht bezeichneten Lederhose war die Culotte, eine eng anliegende höfische Kniebundhose. Bewohner des Alpenraums übertrugen das Muster im ausgehenden 18. Jahrhundert auf das bereits zuvor gebräuchliche Leder und lösten damit die bei Bauern bis dahin übliche Pumphose ab. Während sich bei der städtischen Bevölkerung nach der Französischen Revolution lange Hosen durchsetzten (→Sansculottes), erhielt sich der Schnitt bei der Landbevölkerung als praktische Arbeitshose für Männer und zum Teil auch für Frauen. Das Leder stammte von domestizierten Tieren, meist Hausziege oder Hausschaf, da die Jagd auf Wildtiere (wie Hirsch oder Gams) ein Privileg des Adels war. Die Hosen waren meist mit Blauholz schwarz eingefärbt und ohne Verzierungen wie Stickereien.

Formen und  Verbreitung:
Die Lederhose im Besonderen als Teil der bayerischen und österreichischen Gebirgstracht ist in zwei Formen weit verbreitet, als Kurze und als Kniebundhose. Während die kurzen, kniefreien Lederhosen bei der Arbeit und zur Jagd getragen wurden, ist die Kniebundhose eher eine Festtagshose. Typisch für Trachtenlederhosen sind die Bestickung und der Hosenlatz, das Hosentürl, der angeblich auf die Schamkapsel, einen von 1400 bis zur 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts in Europa allgemein üblichen Teil der Männerkleidung zurückgeht. Rechts seitlich ist an der Lederhose üblicherweise eine Messertasche angebracht, die den Nicker, ein Jagdmesser, aufnimmt.

Seit dem Jahr 2005 verbreiten sich Lederhosen und Dirndl auch in anderen Teilen Deutschlands. So sind inzwischen vielerorts Oktoberfeste zu einer festen Institution geworden. Im Jahr 2010 startete Bembeltown | Design and more mit den ersten Entwürfen und Einzelstücken Frankfurter (Hessischer) Trachten mit Bembel Applikationen, Hessischen und Frankfurter Motiven. Seit 2013 läuft die Serienproduktion und inzwischen ist die dritte Collection Bembeltrachten auf dem Markt.
Bembeltown | Design and more bietet auch alle passenden Accessoires wie Trachtenschmuck, Charivaris, Trachtenschuhe, Trachtensocken und Manschettenknöpfe für Herren.
Hessen Trachten - Bembeltown.de

Hessen Trachten – Bembeltown.de

Hessen Trachten - Bembeltown.de

Hessen Trachten – Bembeltown.de

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

Bembeltown Lederhose | Hotpants

FRANKFURT TRACHT | BEMBEL LEDERHOSE

Hessen Trachten - Bembeltown.de

Hessen Trachten – Bembeltown.de

 

Traditional Lederhosen (Oktoberfest Leather Trousers)

A must-have for the perfect Oktoberfest-Outfit: the traditional Lederhose. Short, long, with or without suspenders – here you will find the right one for you.
For the best options and fitting, please visit us in our studio in Frankfurt-Roedelheim.

Bembeltown | Design and more
Burgfriedenstrasse 17
60489 Frankfurt
Phone 069-95 90 97 00
www.Bembeltown.com

Trachten Boom – Trachten Verleih

Trachten Boom – Trachten Verleih
Von den Ursprüngen der Trachten (Dirndl und Lederhosen) zum Trachten Boom und den Oktoberfest Trends zum Trachtenverleih.

Der Begriff Tracht (von althochdt. traht(a)mittelniederdeutsch dracht: das, was getragen wird) wird im Allgemeinen für traditionelle und historische Kleidung oder Teile davon gebraucht. Die Tracht ist die traditionelle Kleiderordnung einer bestimmten Region, eines Standes oder der Angehörigen einzelner Bevölkerungsgruppen, z.B. Ethnien (Volksgruppe) oder Berufsgruppen.

Trachten sind das Ergebnis langwieriger Entwicklungen. In den vergangenen Jahrhunderten verhinderten strenge Kleiderordnungen eigene Entwicklungen der bäuerlichen Tracht. Die Herrschenden wollten verhindern, dass sich die Untertanen durch Prunksucht verschuldeten.

Dirndl ist eine Verkleinerungsform von Dirn, der bairisch-österreichischen Variante von hochdeutsch Dirne, womit auch noch im heutigen Sprachgebrauch schlicht ein junges Mädchen bezeichnet wird (vgl. auch niederdeutsch Deern; der Bedeutungswandel zu „Prostituierte“ – eigentlich ein Euphemismus – und die Festlegung auf diesen Gebrauch, der die anderen Bedeutungen von Dirne völlig verdrängt hat, ist eine neuzeitliche Entwicklung). Bis etwa Mitte des letzten Jahrhunderts war Dirn auch die gebräuchlichste oberdeutsche Bezeichnung für eine in der Landwirtschaft beschäftigte Magd (auch hochdeutsch Dirne wurde speziell für junge Frauen niederen Standes und insbesondere Dienstboten in Haus- und Landwirtschaft gebraucht). Ein von diesen als Tracht getragenes Kleidungsstück bezeichnet man als Dirndlgewand. Heutzutage wird der Ausdruck vielfach zu Dirndl verkürzt.

Traditionelle Kleidung wurde in vielen Teilen der Welt im Zuge der auch kulturellen und modischen Globalisierung im Alltag bereits weitgehend zurückgedrängt und wird nur noch als Festtagstracht getragen. In anderen Ländern werden die traditionellen Kleidungsstücke heute noch im Alltag getragen.

In den letzten Jahren hat in Deutschland und Österreich die Tracht bzw. damit zusammenhängend auch die Trachtenmode einen Aufschwung erlebt. Insbesondere die Globalisierung, die Wirtschaftskrise und die mit diesen Entwicklungen zusammenhängende oder ihnen entgegengesetzte Rückbesinnung auf traditionelle Werte und altes Kulturgut wird für diese Entwicklung als ursächlich angesehen. Die Art und Weise, wie traditionelle Bekleidung zusehends von vielen Menschen in die heutige Lebenswelt integriert wird, kommentierte der Kulturjournalist Alfons Kaiser:

So wie die Jeans, ebenfalls ursprünglich ein ländliches Kleidungsstück, als urbanes Gegenmittel zur Tradition eingesetzt wurde, so zeigen Dirndl und Lederhose eine Generation später, dass man in seiner metaphysischen Obdachlosigkeit die ländlich-sittlichen Werte auf vertrackte Weise doch vermisst.Wenn man sich Traditionsbestände auf den Leib legt, verklärt man natürlich romantisierend das eigentlich so schwere und teils brutale Leben auf dem Lande. Auch das ist zeittypisch. Vom Joghurt „Landliebe“ bis zur Zeitschrift „Landlust“ gibt man sich eben gerne der Illusion von den guten alten Zeiten hin, in denen die Butzenscheiben noch den kalten Wind der Globalisierung abhielten.

Die Tracht ist Ausdruck einer meist dörflichen Gemeinschaft und eines gemeinsamen Lebens in dieser Ordnung. Im Mittelpunkt steht nicht die Trägerin oder der Träger, sondern die Kleidung dient zur Präsentation von Besitz und Wohlstand. Je mehr Stoff in der Tracht Verwendung fand, je mehr Knöpfe auf den Westen saßen, desto reicher war der Träger oder die Trägerin der Tracht. In manchen Regionen wurden daher die Westenknöpfe so eng nebeneinander gesetzt, dass sie kaum Platz hatten; die Röcke so tief in Falten gelegt, dass sie eine nahezu unzumutbare Schwere erreichten. Die Ausprägung der Tracht hatte natürlich finanzielle Grenzen, die die soziale Schichtung der Bevölkerung deutlich machte. Es war ein ungeschriebenes Gesetz, dass man die Grenzen der einzelnen dörflichen Gesellschaftsschichten nicht übertreten durfte, selbst wenn die finanzielle Basis gegeben war, sich eine aufwendige Tracht anzuschaffen.

Hessen Tracht
In Hessen wurde 1772 eine Kleiderordnung erlassen, die verhindern sollte, dass

„… durch den Gebrauch fremder Waaren große Geldsummen zum Lande hinausgeführt würden, hingegen die inländischen Fabriquen und Manufakturen in immer größern Verfall gerieten.“

In dieser Ordnung wurden den bevorzugten Ständen gewisse Einschränkungen auferlegt, den Bürgern, Bauern und Juden aber geboten,

„… keine anderen Zeuge, Tuche, Strümpfe, und Hüte zu tragen als welche in hiesigen Landen fabriciert werden, Cattun und Zitz ausgenommen.“

Diese Vorschriften und die verschiedenen Modestile haben in den Trachten ihre Spuren hinterlassen. Durch die Ansiedlung französischer Glaubensflüchtlinge (Hugenotten) im mittelhessischen Raum, die mit besonderen Handelsprivilegien ausgestattet waren, nahmen auch sie Einfluss auf die Kleidungsentwicklung, u. a. durch bisher unbekannte Zutaten wie Borten, Stoffe und andere Zutaten (z. B. kleine bunte Perlen, dünne Metalldrähte).

Je nach Anlass kann ein Dirndl aus einfarbigem oder bedrucktem BaumwollstoffLeinen oder aus Seide gefertigt sein. Meist ist es einteilig mit Verschluss (ReißverschlussHaken und Ösen, verschiedenartigen Knöpfen oder Schnürung) vorne mittig. Ein Reißverschluss kann auch am Rücken oder an der Seite angebracht sein. Traditionell hat das Dirndl eine Tasche vorne oder an der Seite eingearbeitet, die unter der Schürze verborgen ist. Dazu wird eine meistens weiße Dirndlbluse (mit Puffärmeln oder schmalen Ärmeln, lang- oder kurzärmelig) getragen, die nur bis kurz unter die Brust reicht, sowie ein Schultertuch oder ein kurzes Halstuch. Ein Kropfband (Würgerband) mit Schmuckanhänger ergänzt oft das Dirndl.

Unterschieden werden kann einerseits zwischen einem klassischen Trachtendirndl, einem einteiligen Kleid mit Schürze, auch aus Stoffen mit traditionellen Mustern, und andererseits einem Landhauskleid, das aus grauem oder farbigem Leinen, teilweise mit Ledermieder oder -besatz, gefertigt ist.

Seit den 2000er Jahren nehmen sich, mit unterschiedlichen Resultaten, auch vermehrt Modedesigner des Themas Dirndl an. So auch der Designer Jürgen Schreiter …

Hessen Tracht heute
Die Renaissance der Hessen Tracht, insbesonders der Hessen Dirndl begann im Frühjahr 2013, als der Frankfurter Designer Jürgen Schreiter, traditionelle Dirndl und Lederhosen mit hessischen Motiven und Wahrzeichen gestaltete. Besonders sind die gestickten Applikationen von Äpfeln, Bembel Motiven und Geripptem auf den neuen Hessischen Trachten. Aber auch der Schnitt und die Farben wurden dem zeitgemäßen Trend angepasst.

Die original Hessischen Trachten gibt es direkt bei Bembeltown Design in Frankfurt Rödelheim. Für alle die sich nicht gleich zum Kauf eines Dirndl oder Lederhose entscheiden können gibt es die Hessischen Trachten auch zu leihen.

Dirndl- und Lederhosenverleih in Frankfurt: Bembeltown Design, Burgfriedenstraße 17, 60489 Frankfurt am Main – www.Bembeltown.de

 

 

Translate »